Vita als PDF downloaden:
deutsch Vita CJB
englisch Vita CJB engl

Claudia Janet Birkholz, geboren in Bremen, ist eine im In-und Ausland gefragte Interpretin für Klaviermusik des 20. und 21. Jahrhunderts sowie Dozentin für Klavier und zeitgenössische Musik an der Hochschule für Künste Bremen.

Sie tritt als Solistin und im Ensemble bei international bedeutenden Festivals auf, so z.B. den „Tagen für zeitgenössische Musik, Dresden“, der „Gaudeamus Musikweek“(NL), den „Bludenzer Tagen für zeitgemäße Musik“(A), dem „Ultraschallfestival Berlin“, „Wien Modern“ (A), dem „Expan-Festival“(A) etc.

An der Konzeption ihrer Programme wird klar erkenntlich, dass Claudia Birkholz sich pianistisch, künstlerisch und musikalisch in neuen Dimensionen bewegt. Sie inszeniert ihre Auftritte mit unkonventionellen Werken von KomponistInnen, die nicht selten aus dem Performance-Bereich stammen: John Cage, Karlheinz Stockhausen, Louis Andriessen etc.
Freude am Experimentellen, der intellektuelle inhaltliche Anspruch, sowie die Sensibilisierung des Publikums für ungewöhnliche akustische Ereignisse in immer neuen Zusammenhängen machen ihre Konzerte zu besonderen Erlebnissen.

Der international bekannte Komponist Hans Otte bescheinigt ihr großen Klangsinn und ganz und gar überzeugendes Gestaltungsvermögen«.

Zahlreiche Stücke sind bereits für sie geschrieben worden, u. a. von Marko Ciciliani, Donacha Dennehy, Burkhard Friedrich, Hans Joachim Hespos, Jamilia Jazylbekova, Erwin Koch-Raphael, Thomas Läubli, Hans Otte, Bruno Strobl.

Claudia Janet Birkholz ist außerdem 1. Vorsitzende des Vereins „realtime – Forum Neue Musik“, der sich dem Ziel verschrieben hat, die Neue Musik bekannter zu machen.